Infoseite: Meditationsgruppe Wettingen – Aktualisiert 23.09.2019

INFO: für alle Interessierten

Liebe Freundinnen, liebe Freunde der Sangha Haus Tao in Zürich 

 

 Wir  freuen uns sehr, euch zu einem Darma-Vortrag mit Dagmar Jauernig, Dharmacharya

autorisierte Sati-Zen-Lehrerin im Haus Tao, einzuladen. 

 

Sie wird uns auf einen spannenden Weg mitnehmen und mit uns ergründen

was  Tun im Nicht – Tun aus buddhistischer Sicht in unserem Alltag bedeuten kann.

 Anschliessend tauschen wir uns miteinander aus.  

 

Termin: Montag 14. Oktober 2019, 19.00 Uhr

 

Minervastrasse 23/25 Körperraum, 8032 Zürich (bei Regula Heller läuten)

 

Mit freundlichem Gruss 

Tosca Carels und Regula Rother 

 

regula.rother

regula.rother@bluewin.ch

 

 

 

*****

 

Unsere Sangha ist für alle Menschen offen,

die an der Meditationspraxis interessiert sind.

Wir sind miteinander auf dem Weg und

unterstützenund ermutigen uns gegenseitig.

Zen-Lehrer Marcel Geisser schreibt

in seinem Buch „Die Buddhas der Zukunft“:

Die Wirklichkeit des Geistes ist ohne bestimmte

Formen. Sie durchtränkt alles. Im Auge wird sie Sehen.

Im Ohr wird sie Hören. In der Nase wird sie Riechen.

Im Mund wird sie Sprechen. In der Hand wird sie

Berühren. In den Füssen wird sie Gehen. Alles ist

Ursprünglich das eine Licht des Geistes, das sich

Harmonisch auffächert. Der Geist hat keine bestimmte

Form, und so wirkt er in jeder Form.

Lin-Chi

 

„…Es ist wunderbar, mit Menschen zusammen zu sein, die den gleichen Weg gehen… Zuflucht zu nehmen in die Sangha bedeutet auch, unsere Fähigkeiten und unser Engagement anderen zur Verfügung zu stellen…Zuflucht zur Sangha ist die Einsicht, dass wir und die anderen eins sind…“

 

In diesem Sinne schreiten wir als Sangha auch nach 24 Jahren weiter voran, wenngleich wir zwischendurch immer wieder einmal eine kleine Rast einlegen.

 

Marcel Geisser:

„Das was ich als die „frohe Botschaft

des Buddhismus“ bezeichne, ist:

Unser Geist ist kultivierbar.“

 

***

Meditiere nicht,

um eines Tages Erleuchtung zu finden.

meditiere, um dein Leben jetzt

reicher zu machen.

meditiere beim Sitzen und Gehen,

wenn du deine Mutter umarmst

oder dein Kind versorgst,

meditiere,

um Freude in dein Dasein zu bringen.

SHEN-TS‘ING

***

Still sitzen

Nichts tun

Der Frühling kommt

Und das Gras

wächst von allein

Matsu Bash

***

 

Man kann nur zwei Fehler

auf dem Weg zur Wahrheit machen.

Der erste ist; nicht anfangen

Der zweite ist; den Weg nicht fertig gehen

***

Meister Ikkyu riet, vor dem Studium buddhistischer Texte

und endlosem Rezitieren der Sutras

sollte ein Zen-Schüler die Liebesbriefe lesen lernen,

die Schnee, Wind und Regen ihm schicken.

****

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s